Band-Workshop

   

Wer Lust hat, seine Fähigkeiten in einer Band anzuwenden und das Zusammenspiel mit anderen auszuprobieren ist hier – genau richtig!
Band-Workshops werden in regelmäßigen Abständen für interessierte Schüler angeboten. So können Schüler den Kontakt mit anderen Musikern pflegen und dabei das musikalische Miteinander testen. Die Grundlagen für die Teilnahme am Band-Workshop werden durch die einzelnen Dozenten im Unterricht vorbereitet.
Auch hier gilt:
Entsprechend Kenntnisstand der Teilnehmer wird ein passendes Workshopprogramm zusammengestellt.

Oberste Priorität:
Spaß bei der kreativen Umsetzung von eigenen musikalischen Ideen.

Beatbox Seminar

Beatboxing nennt man das Erzeugen von Schlagzeug- und Perkussions-Geräuschen mit dem Mundraum.

Beim Beatboxing liegt der Fokus auf den klanglichen Möglichkeiten der Konsonanten, während klassische Gesangsstile und Vokaltechniken sich vor allem mit den Vokalen befassen.

Beatbox-Seminare werden in regelmäßigen Abständen für Kurse mit bis zu 10 Teilnehmern angeboten.

Für jedes Seminar wird, entsprechend dem Kenntnisstand der Teilnehmer, ein passendes Seminarprogramm zusammen gestellt.

Workshop: Mediendesign / Hörspielproduktion * Schul- und Gruppenprojekt

Die Aufgabe des Mediengestalters stellt ein interessantes und zukunftsorientiertes Berufsbild dar.
Der Mediendesigner erlangt Kenntnisse in den Bereichen Audio, Video, Print und Marketing.
Um einen Einblick in die Arbeit des technisch orientierten Berufes und gleichzeitig eine attraktive und unterhaltsame Arbeitsgemeinschaft zu eröffnen, bieten wir Ihnen ein Hörspielseminar.

Für Ganztagsschulen als Arbeitsgemeinschaft oder als Projektwoche erstellen wir mit einer Auswahl an Schülern deren ganz eigenes Hörspiel.

Ziel ist die redaktionelle und technische Umsetzung eines Hörspiels mit freiem Raum für eigene kreative Ideen.

Gleichermaßen wird die Produktion den Schülern einen Einblick in die Tätigkeiten von Sprechern, Redakteuren und Technikern eines Tonstudios vermitteln.

Das Projekt „Hörspielproduktion“ beinhaltet:
– Erstellung einer Hörspiel Story
– Umgang mit Sprache
– Umgang mit unserer akustischen Umwelt
– mobiles Aufzeichnen von Sprache und Atmosphären
– Zusammensetzen der Audio-Aufzeichnungen am PC
– Einsatz von Musik
– Erstellung von Audio CD’s
– Erstellung einer Projekt- und Arbeitsbeschreibung für Ihre Homepage
und Veröffentlichung auf gängigen Video-Portalen

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte des Hörspiels

Die Geburtsstunde des Hörspiels begründeten Radiosendungen, die in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts „Theater im Funk“ zu bestimmten Sendezeiten ausgestrahlt wurden. Das Tonbandgerät war noch nicht erfunden, die Aufnahmetechniken ließen zunächst nur einfache Produktionen auf Schallfolien zu und der Hörspieltext als solcher existierte noch nicht.

Der Regisseur griff auf literarische Werke wie etwa ein Prosastück zurück, lies die Handlung von einem allwissenden Erzähler vortragen und gab dem Ganzen einen Anschein von Leben, indem er einzelne Figuren agieren lies und sie mit heute naiv wirkenden Geräuschen unterlegte.

Am 15. Januar 1924 sendete die BBC das Stück des walisischen Autors Richard Hughes, das als das erste Original-Hörspiel in die Geschichte einging: A Comedy Of Danger. Es spielt in einem Bergwerk und war im Grunde nichts anderes als Theater für Blinde.

Die Atmosphäre eines Bergwerkstollens wurde dadurch zu erwecken versucht, indem der Regisseur schlechterdings das Licht ausschaltete und die handelnden Personen im wahrsten Sinne des Wortes im Stollen verschüttet gehen lies.

Workshop: Mediendesign /Videoproduktion * Schul- und Gruppenprojekt.


Der Workshop beinhaltet:
– Erstellung einer Video Story
– Rollenverteilung
– Auswahl geeigneter Requisiten
– Sprach – und Spieltraining
– Drehtage
– Videoschnitt am PC
– Nachbearbeitung der Audiospuren, mit Geräuschen und Musik
– Erstellung von Video CD’s
– Erstellung einer Projekt- und Arbeitsbeschreibung für Ihre Homepage und Veröffentlichung auf gängigen Video-Portalen

Der betriebene Aufwand dieses Workshops richtet sich nach den zeitlichen Möglichkeiten der Arbeitsgruppen.
Während der Umsetzung dieses Projektes werden ebenfalls Fachkenntnisse im Bereich Video- und Audio-Software vermittelt.

Audio Engineering

MIt dem Programm Audio Engineering werden Grundlagen der Tontechnik vermittelt. Dieser Workshop ist für all diejenigen, die Spaß an Technik haben, Ihr Wissen erweitern wollen und dies in praktischen Übungen umsetzen austesten möchten. Diese Workshops entsprechen keiner Ausbildung. und erfordert eine Mindestteilnehmerzahl.

mögliche Inhalte:

– Grundlagen der Medientechnik
– Grundlagen der Akustik, E-Technik, Digitaltechnik
– Grundlagen der Studiotechnik, Signalfluss, Mischpulte
– Effektkunde
– Mikrofon- und Lautsprechertechnik
– MIDI
– Rundfunktechnik
– Digital Audio Editing

Wir erweitern unser Team und suchen Mitarbeiter!

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch oder unter

STELLENANGEBOTE