Schlagzeugunterricht: Das Groovt!

Drums finden wir in jedem Musikstil, sie sind einfach unersetzlich. Hier nun einiges Wissenswertes zum Schlagzeug..

  • Zum Aufbau:

Zur Standartform gehören heute die Snare Drum (kleine Trommel), die Bass Drum (große Trommel), Toms und Hihat, verschiedene Becken und Kleinperkussion wie beispielsweise ein Holzblock, Cowbell oder ein Schellenkranz. Doch nicht jedes Schlagzeug muss den gleichen Aufbau haben! Individuell kann sich jeder Drummer sein Schlagzeug in verschiedenen Kombinationen aufbauen… wie es ihm am Besten gefällt.

  • Zur Funktion:

Der Drummer ist in einer Band für den Grundrhythmus zuständig. Zusammen mit Bass oder Keyboard entsteht die Rhythmusgruppe. Sie sorgt für den richtigen Groove, und der ist ja wie jeder weiß, unersetzlich in der Musik! Doch das ist nicht alles. Der Drummer baut Verzierungen in die Musik ein, betont und hebt durch Effekte und Abwandlungen Stellen hervor. Hierfür gibt es die sogenannten Crashbecken und auch jede Menge anderer Effektbecken.

  • Wann kann ich anfangen?

Der richtige Zeitpunkt, um mit dem Schlagzeugspielen zu beginnen, ist dann gekommen, wenn das Equipment körperlich beherrscht werden kann. Dies ist meistens sogar schon bei Kindern ab 6 Jahren möglich.

  • Brauche ich sofort ein eigenes Drumset?

Am Anfang der musikalischen Ausbildung kommt man für kurze Zeit noch ohne ein eigenes Schlagzeug aus. Erste Schritte können auf dem Schul-Instrument gemacht werden. Schnell merkt man, ob jemandem das Schlagzeugspielen liegt. Sind Sie sich sicher, dass Schlagzeug für Sie das Richtige ist? Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich ein eigenes Drumset zuzulegen. Schauen Sie sich auch unsere Angebote zum An- & Verkauf von Schlagzeugen an.