Gitarrenunterricht: Gitarren…

  • Akustische Gitarre

Jeder kennt sie, viele lieben sie: die akustische Gitarre. Nicht ohne Grund gehört die Gitarre zu den beliebtesten Instrumenten überhaupt. Ob in einer Band, am Lagerfeuer oder Zuhause, die Gitarre kann mit! Denn sie ist einfach zu transportieren und auch ohne Verstärker laut genug um als BegleiteInstrument zu bestehen. Von Jazz bis Rock, die Gitarre findet in jedem Musikstil ihren Platz.

Für Einsteiger bieten sich akustische Gitarren in der klassischen Bauform an. Die so genannten Konzertgitarren haben im Vergleich zur Westerngitarre breitere Hälse, was Anfängern das Greifen um Einiges erleichtert. Auch die Nylonsaiten sind wesentlich weicher und besitzen eine geringere Grundspannung als die Stahlsaiten auf der Westerngitarre. Durch den somit erreichten Spielkomfort macht das Üben dann gleich doppelt so viel Spaß, denn am Anfang hat man ohnehin alle Hände voll zu tun..da macht es doch Sinn eine gut bespielbare Gitarre zu wählen um den Spaß am Üben beizubehalten!

  • E-Gitarre

Der Beliebtheitsfaktor der E-Gitarre ist im Grunde genommen der Gleiche wie bei der akustischen Gitarre. Die E-Gitarre gehört nicht nur zu den beliebtesten Instrumenten, nein – sie gehört auch zu den vielseitigsten Instrumenten. Parallel zu den für die E-Gitarre spezifischen Spieltechniken werden im Unterricht gleich von Beginn an auch klassische Übungsstücke und Akkorde gelernt. Auf diese Art und Weise legt man am Besten die Basis für alles Weitere. Für die E-Gitarre findet sich, wie auch bei der akustischen Gitarre, in jedem Musikstil ein Platz – ob Pop, New Rock oder Hard Rock – alles ist möglich! Wenn Du also bald die Bühne rocken willst, dann ist die E-Gitarre genau das Richtige für Dich!