Viel Spaß und interessante Menschen…

Gitarrenunterricht WormsWir laden alle Interessenten, Schüler und Freunde der Musik zu unserem Straßenfest am Sonntag den 20.07. nach Osthofen ein. Hoffentlich ein Tag voller Sonne… aber in jeden Fall ein Tag an dem unsere Schüler auf einer großen Bühne ihr Können zeigen dürfen. Bei Kaffee, Kuchen oder heißen Würstchen geben wir unser Bestes um Ihnen einen schönen Nachmittag zu gestalten. Dabei stehen nicht nur die Schüler im Vordergrund sondern auch unsere Dozenten die Ihnen am Tag der offenen Tür natürlich gerne Auskunft zu allen Fragen rund ums Thema musikalische Ausbildung geben.


Wie schon in den letzten Jahren wird auch dieses mal wieder unser Gewinnspiel für 3 Monate Unterricht nach Wahl durchgeführt.
Und wie wahrscheinlich schon bekannt geht der gesamte Erlös aus unserer Veranstaltung zu Gunsten unseres World-Vision Patenkindes Wilmer Miguel Huamani Reveros nach Peru, der so mit Ihrer und unserer Hilfe eine schulische Ausbildung absolvieren kann.  Bei allen Eltern die uns für diesen Tag einen Kuchen stiften können bedanken wir uns schon jetzt.

Musik für’s Leben

Anfänger, Amateur, Semiprofi oder Profi…ein langer Weg der seine Zeit braucht. Dazu gehören Eigenschaften wie: Ausdauer, Willenskraft, Zielstrebigkeit und  Ehrgeiz. Wer diese Eigenschaften mitbringt hat die besten Voraussetzungen zum Erlernen eines Instrumentes. Der Musikunterricht fördert diese Eigenschaften, steigert den IQ, kann Konzentrationsschwächen kompensieren, Kreativität und Selbstbewusstsein steigern und das Sozialverhalten verbessern. Probleme und Ärger lassen sich gerade beim aktiven Musizieren sehr schnell abbauen.
Ganz wichtig ist dabei der richtige Lehrer, sowie das richtige Umfeld, dass in einer Musikschule zu finden ist. Wer hier seinen Platz findet, findet in der Musik einen lebenslangen Begleiter.   (Beitrags-Empfehlung: Lernen mit Musik)

Bass, Bass … wir wollen Bass!

Bennedikt-GondDer Bass steht heute mehr den je im Vordergrund… gerade bei den aktuellen Pop-Produktionen. Bei tieferem Blick in die Materie findet man recht schnell heraus, dass der Bass mehr Möglichkeiten als vermutet bietet, zumal es auch Bässe mit fünf, sechs oder sogar sieben Saiten gibt. Aber auch die standardmäßigen vier Saiten genügen, um herrlich wummernde Sounds, satte Slaps oder auch sanfte Klänge zu erzeugen.Ein erfahrener Bassist kann nicht nur im Hintergrund die Gitarre begleiten, was bei genauerem Hinhören den Gesamteindruck viele Musikstücke verbessert, sondern auch Soli hervorbringen, von denen ein Gitarrist nur träumen kann. Ein gutes und vor allem bekanntes Beispiel ist der Bassist der Red Hot Chili Peppers, Michael „Flea“ Balzary, ohne dessen Bass-Spiel die Band bestimmt nicht die wäre, die sie heute ist.

Bass-Dozent Benedikt – G.O.N.D.-Festival 2013